:•:;;-••■•

•^ .-l-vr ■••^;

;.■•:•.;.•,.. a.v- •.••••."•. :-.-.8.--l -;:••• ■■! •:.•».■:■:■'■':■'■■•.:■:

'.••

a * » c

»

#

* «.

3 « e »

O 9

iff

•» 3

^

■•»••: M-

.•v ■;-:"«:';.-»-V\v>.

#•■/■■

,•-••'».".•

Return this book on or before the Lotest Date stamped below.

Theft, mufilation, and underlining of books are reasons for disciplinary action and may result in dismissal from fhe University. University of Illinois Library

*V

.■■■'■^■fS' ■■•:-'.i>v;*y*n:

.;;*•■:

^ :' '■:/yr.; r, .:«.:■;; f •■■ :^••.••Vl:••

^V; . > •■ V'H v^' ^f^ L161-O-I096 ^•^•^::•••^^:^^2;

^ Ij * J' i—''*.v'?;:-:..-'»"..W'.*":-'.«ir-'^- '.•■«[...• ■.-.•- ........... ^■•-;:.-;".*v".-;-.-'.*

^Q^mp^.

Entwurf

einer plitififdien IPeltbefc^reibunfl

^le^anbct tiott ^ntnbol^t*

* (J:rftcv S3anb.

Natiirae vero reriim vis atqiie majeslas in Omnibus momrnlis (ule caret, si qiiis modo parles ejus ac non tolam compleclalur animo. Plin. H. N. lib. 7 c. f.

Stuttgart unl> ^^ubtngen.

3. ®. 6 D t t a ' f cf) e r 0^ c v l a q. 1845.

JBud^kvurfftel ber 3. @. (5otta'f<^en «uil^^anWung in ©futt.qart.

5^1 V. l

^ bcm Zottig

UJ

tu

^ wibmet

in tiefer €l)rfurcl)t unb mit Ijer^licljem lPankflefül)l

biffen

Entwurf einer p^^jifc^en aBe(t6efc^rei6ung

Slleranber ». ^umbolbt.

776W6

S$ o t t e ^ c*

3c^ nfeetgc^e am fVaten 5lbeiil) eineä inetbetüegteu «ebenö bem beutfc^en ^ublifum ein ilöerf , beffeit «IIb in unbeflittimten Umrifferi mir faji ein ^alljeö 3«^)^'== ^unbert lang S)ox ber (Seele f^tüette. 3n mand)en (Stimmungen '^alje id; biefeS SBetf für unausführbar gehalten: unb bin, lüenn i(^ aufgegeljen, tvieber, üietlei^t nnüorfi(^tig, §u bemfelben jurucfgefe^rt. 3c() tuibme meinen 3«t9f«offen mit ber ®d)ü(f)ternt|eit, bie ein gerechtes 3)agtrauen in ba§ 3laa^ meiner Gräfte mir einflößen mu§. 3^ \^M toergejfen, ba^ (ange ertüartete Schriften getüöl)nlic^ fi^ minberer S'lac^fi^t ju erfreuen ^aljen.

SBenn tnx^ dugere Set)enäüer^ttnijfe nnti burd) einen uniüiberfiepc^en ^rang na^ uerfc^iebenartigem aBiffen iä) »erantaft tüorben t>in miii) mehrere

VI

3a^rc unb f(^einbar augfcf)Iief ttd) mit einzelnen ^ifci= ^liuen: mit befc^rei^cribcr Sßoianif , mit ©eogrtoftc, ß^emie, aftronomifc^cn Drtöbejiimmungen unb @rb« magnctiömuä aU SSorbercitung §u einer großen 9ieifc= (Ex^ebition §u bef(^äftigen; fo mar boc^ immer bcr eigentli^e ^tioed be§ (ErlernenS ein ^ö^ercr. 3Ba8 mir bcn ^au:^tantrieb getva^rte, tuar baS ©efireben bie ©rfc^einungen ber för:per(id)en 2)inge in i^rem allge^ meinen 3w[rtmmen:^ange, bie 0iatur aB ein burc^ innere »Gräfte betcegteö unb belebtet @anje aufju* faffen. 3<^ ^i^fir burc^ ben Umgang mit hochbegabten Scannern frn§ ju ber ©inji^t gelangt, ba^ o^ne ben crnflcn ^ang nac^ ber ,^enntni§ beä (Einzelnen aüe groje unb atfgemeine äBcltanfc^auung nur ein Suft* gebilbe fein fönne. @8 ftnb aber bie (Einzelheiten im OJaturiviffen ifirem inneren SBefen nac^ f(!i:^ig tüic burc^ eine aneignenbe Äraft fic^ gegenfeitig ju be* fruchten. 2)ie befc^reibenbe ©otanif, nic^t me:^r in tcn engen ,ßreiö ber ^ejiimmung üon @e[^leci^tern unb 5lrten feflgebannt, fii^rt ben ©eobac^ter, tuelc^er ferne Sauber unb i^otie ©ebirge burc^manbert, ju ber

VII

Se^rc \)oii bcr gcogra^^ifc^eii SScrt^eilung bei* ^fKaujcn übet ben (Erbbobeii nac^ 33?aa§gabe ber (Entfernung üom 5lequator unb ber fenfrec^ten ^r'^ö^ung beS Stanb* orteä. Um nun njteberuni btc toertDicfelten Urfac^cn biefer 33ert^ettung aufjuHdren , muffen bie ©efe^e ber XemVeratur=3Serfc^ieben:^eit ber Älimate wie ber metco* rologtfc^en ^roceffe im Suftfretfc erf^(ül;et tuerben. (So fnf>rt ben ti?tgbegiertgen ißeoljad^ter jebe (Slaffe \)on (Erfc^einungen §u einer anberen, burc^ \vdä)c fie be* grünbet tüirb ober bie öon i^r abfängt.

(E8 ifl mir ein @Iü(f getuorben, baä ujenige iuiffen* fc^aftlic^e OJeifenbe in gleichem ^aa^ mit mir get^eilt ^aben: ta^ @Iü(f, nic^t bIo§ v^iiflentänber, Wie auf ben ^rbumfeglungen , fonbern baS 3"»^^^^ jhjeier 6on= tinente in Ujeiten Oiciumen unb jtvar ba ju fe^en, lüo biefe Otdume bie auffaüenbj^en (Sontrajle ber a(:^ini= f^en ^ro^enlanbf(^aft öon Sübamerifa mit ber oben (öte:|jVt'iiuatur beä norbli^en Stftenö bartjieten. Solche Unternehmungen mußten, bei ber eben gefc^ilberten 9Ji(i^tung meiner ©ejirebungen , ju allgemeinen 2lnfi(^>* tcn aufmuntern; fte mu§teu ben Wlnif) beleben unfre

VIII

bctmalige Jtenntni^ bcr jtbcvtf(^eri unb tclturift^en (Erf(^ciiiungcn bc8 ^osmoö in i^rcm em:^)iri[^en 3"* fammen:^an9e in einem einigen 3Berfe a:6ju:^anbeln. ^er biö^ev unBeftimmt aufgefaßte 33eijriff einer ^):^5^* fifd^en 6 rb^ef Abreibung ging fo butc^ ertüeiterte 8etra(i^tung , ja nac^ einem öietteic^t attju fiil^nen 4>lane, bnrc^ baö Umfaffen aüeä ©efc^affenen im (Srb* unb ^immelöraume in ben begriff einer :p^9fifd)en SGBeltbcfc(;reibung über.

Sßti ber reichen ^iiire beä 33?ateriaB, toelc^eä ber orbnenbe @eifi be^errfc^en foß, ijl bie ^orm eineä foIci)en Sßerfeg, tvenn fi(^ irgenb eineä litterarifc^cn QSorjugö erfreuen foH, üon großer (5(^ivierigfeit. ^en Oiaturfc^ilberungen barf nic^t ber ^auä) be8 Sebenö entzogen tüerben, unb boc^ erzeugt ba8 5(neinanber* reiben bloß allgemeiner Ofefultate einen eben fo crmü* benben (Einbrurf aU bie 3(npufnng ju vieler (Eintel* Reiten ber ißeobad^tung. 3<^ barf mir nic^t f(^mei(^eln fo öerfc^iebenartigen ^ßebiirfniffen ber 6om:|)ofition genügt, J^Ii^:|)en uermieben §u l^aben, t)k iä) nur ju bejei(i^nen üerfie^c. (Eine fd;tüa^e Hoffnung grünbet

IX

ft(^ auf bic befonberc S^ad^ftci^t, \r>elc^e baö beutfcf)e ^^uiblifum einer fletnen ©c^rtft, bie t(J^ unter bem ^tcl 3lnfic^ten ber 9iatur glei(?^ nac^ meiner Oiücffunft aug SWexico veröffentlicht, lange 3^»* 9^* f^enft :^at. ^iefe (Schrift be^anbelte einzelne ^^eite beS (Srbelefcenö (^ftanjengeflaltung , @raöf(uren unb SGBujien) unter generellen ^e§ie^ungen. <BU Ijat me^r burc^ baö genjtrft, tuaS fic in em:|)fdngli(^en , mit ^^^^antafie I)egabten jungen @emüt:^ern ertüecft ^ai, aU burc^ H^, iüaS fte ge^en fonnte. t>^i» «Koä* mo8, an h)el(^em id; je^t artieite/ wie in ben 5(n= fici^ten beröiatur ffobc ic^ ju geigen gefuc^t, ba§ eine getDiffe ©runbti^feit in ber ^e^anblung ber einzelnen ^^atfa^en ni^t unljebingt ^arb enloflgf eit in ber !Barfiettung ex^d^^t.

2)a öffentlict^e SSortrdge ein lei^teS unb entfd^ei^? benbeS aWittel barbieten, um bie gute ober fcl;lec^t^ aSerfettung einzelner ^t^etle einer Seigre ju :|)rüfen, fo f^aht iä) viele SWonate lang erjl ju ^4^ari8 in franjö- fif(!^er ©:^raci^e unb f^äter §u iöerlin in unferer vater* länbifc^en <Bpxa(l^e fafi gleici^§eitig in ber großen .l^aüe

bet (Singafabemic unb in einem ber .§örfäle Der lUit« \)erfität SSorlefungen ü^tt bte :>)^^fif(i^e iiBeltbe* fi^teibung, ime i(i^ bic SOBiffenfc^aft aufgefaßt, ije^^alten. Sdn freier 9iebe f^ahc id) in granfreic^ unb ^eutfc^lanb nichts ü!6cr meine aSorträge fc^riftlid; aufgezeichnet. %n6^ bie ^efte, tcelc^e bur^ ben gleiß aufmerffamer Su^ß^^^ entjlanben finb, blieben mir unbefannt, unb tuurben bal^er bei bem je^t erfc()einen= ben ®uc^e auf feine ÄBeife benu^t. 2)ie erfien üier§ig <5eiten beä erften ^anbeä abgereci^net, iji atteö ^on mir in ben 3«^^^" 1843 unb 1844 jum erfien aJfale niebergefc^rieben. 2ßo ber je^ige 3ufi^"'? ^^^ ^eobaci^^ teten unb ber 3Keinungen (pk june^^menbe gntte beö erfteren ruft unnjieberbringtic^ aSeränberungen in ben le^teren ^erüor) gefc^ilbert tcerben foü, gctuinnt, glaube iä), biefe ©c^ilberung an (§,inf)cit, an ^xi\ii)i unb innerem Seben, ttjenn fie an eine beflimmte (E:|)0(^e gefnfj^ft ijl. Die SSorlefungen unb ber,^oömo8 ^aben alfo nid^tä mit einanber gemein alä H\m bie Oiei^efolge ber ©egenfldnbe, bie fie be:^anbelt. 9?nv ben „einleitenben ^etrad)tungen" ^a\>c i(!^ t)ic gorm

XI

einer Oiebe gelaffen , tn btc f!e tl^eiftuetfe einc^tfio^im ttjaten.

Den ja^lrei(|en Bu^örern, vod^t mit fo vielem äßo^ttüotten meinen SSorttägen in beni Uniüeir|it(!it8:= gcbÄube gefolgt jtnb, ift eS \>kUci^t angenei>m, tcenn i(i^ aI8 eine (Erinnerung an jene Idngfi üerf[ogne S^t, juglei(^ a^er auc^ aU ein f(^tüact)eö 3)enfmal meiner Danfgefü^le ^ier bie QSertl^eilung ber einzeln abge*- ^anbelten 3)?aterien unter bie ©efammtjal^t ber S3or^ lefungen (üom 3 9?oö. 1827 big 26 5l:|)ril 1828, in 61 93ortr(ügen) einfc^alte: SGBefen unb Q3egrenjung ber :>):^^fif^en SBeltbef(!^reibung, aügemeineö Sf^atur* gemdtbe 5S5orträge; ©efc^ic^te ber Söeltanf^auung 3; 3lnregungen jum 0Joturflubiuni 2; ^immelSrdume 16; ©efialt, 5)i(!^te, innere 3Bärme, SDJagnetiömuö ber (Erbe unb ^ofarlic^t 5; Statur ber flarren ©rbrinbe, ^ci^c Ouellen, (Srbljeben, 35ulfaniämuä 4; ©eibirgäarten, i£5^^en ber Formationen 2; ©efialt ber @rbolJerp^e, ©Ueberung ber kontinente, ^ebung aufspalten 2; tro:|3f6ar:=f[uffige Um^iiKung: 3)?eer 3; elaflif(^==filiiffige Umi^üllung: 3(tmof^^re , ^^ärmeüert^eilung 10;

xn

- __ _ ^

gcogra^^tfc^e Sßert^ctlung bcr Drganiönien im allgc^ meinen 1; ©eogta^^ie ber ^ffanjen 3; ©eogra^^ie bev ^^iere 3; 3)Zenfc^cn = 0facen 2.

^er erfte ^anb meines 3Berfe§ entölt: @in= feitenbe Jöetrac^tun gen über t)i^ 3}evfci^ie* benartigfeit beä ^Zaturgenuffeö unb tic (Srgtünbuna ber ilßettgefe^e; ^egrenjung unb tDi[fcnfd)aftIi(!^e ^e^anblung ber :>)^J?fi= f^en SBe(tbef(i^reibung ; ein allgemeine^ Oiaturgemälbe alä Ueberfici^t ber (Erfc^ei* nun gen im ^oämoS. 3»bem baö allgemeine *KaturgemäIbe öon ben fernfien 3?ebeIjie(Jen unb frei= fenben ^o:>)^elfiernen beä SBeltraumä jn ben teünri* f(i^en (Erf^einungen ber ®coQxapf)ic ber Organismen (^^Pflanjen , 3:;:^iere unb 3}Zenf(!^en*0iacen) ^erabfteigt, enthält f(^on ba8 , luaä i(i^ alS baä ÄBic^tigfle unb Söefentli^fie meineö gan§en Unterne^menä be* trachte: tk innere SSerfettung beS 5(Ugemeinen mit bem iöefonberen , ben ÖJeifl ber iöe^anblung in 3(uö= \mf)i ber (Erfa^rnngSfd^e, in gorm unb <öt^t ber (Som^ofttion. 5)ie beiben nac^folgenben 33ftnbe [offen

XIII

bic 9t nregungö mittel jum iJiatnrflu bium (burci^ 33elebuiig üori 9?atutfc^trberungcn , bind) Sanb* fi^aftmalerci unb burc^ @viH)^trung erotif(^cr ^flanjen* gcftalten in ^rciBpufetn) ; bie ©cf^ic^te bev SBcltanfc^auung , b. 1^. ber aümMiQcn 5(uffaffung bc8 Q3cgrip üon bem 3uf«Ji^iJif"^^?iYffn ber Gräfte in einem 9iaturganjen ; unb baö S^eciclle ber cinjctnen S^iSci^Hnen ent^^alten, beten gegen^ feitige SSerlJinbung in bem 9l2atutgemä.Ibe be§ erjien iöanbeö angebeutet tüorben ifi. Ueberatt finb bie biMiogra:>):^if(^en Duetten , gleic^fam bie B^uflniff^ tjon ber SBirflic^feit unb bem 2Bert:^e ber iöeobaci^* tungen , ba wo e8 mir nßt^ig f(^ien fie in (Erinnerung ju bringen, öon bem XcxU getrennt unb mit %\u gäbe ber (©eitenja^l in 3lnmerfungen an baö (Enbe eineä jeben 9lbf(^nitte8 Dertüiefen, S3on meinen eigenen (Schriften, in benen i^rer Statur nac!^ bie 3:fjatfac^en mannigfaltig jerfireut jtnb, l^abe iä) im== mer öorjug§tt>eife nur bic Driginalauögaben ange= fü^rt, ba eS ^ier auf gro§e ©enauigfeit numerif(!^er 93erpitniffe anfam unb id^ in ©ejie^ung auf bie

XIV

©ovgfalt ber Uebcvfe^er toon ßrofem Ü)?l§trauen er* fütlt btn. iEBo ic^ tn feltenen f5<Söcn fwtje ©ä^c auö bcn (Sd)rtftcn meiner greunbe cntfefint ^be, ifl Die @ntle:^nung but^ bcn ^rucf felbfl ju erfennen. 3<^ jie^e naä) bev 5(rt ber 5llten bie 2Bieber:^oInn(j bcr= felben SQBorte jeber tütüfü!^rli(f;en ©uBfiitnirung un* eigentlicher ober nm[d)reiljenber 5lu§brü(fe i^or. 3Son ber in einem frieblic^en SSerfe fo gefal^rüon ju be* fjanbelnben ©ef^ic^te bct erjlen ^ntbecfungen mie üon üietbefirittenen Prioritätsrechten ift in ben 5(n* merfungen feiten bie Oiebe. äöenn i^ biöttjeilen beö ctafftfc^en 3(ltert^nmä unb ber glürflic^en Uebergangö* periobe beö bur(^ gro^e geogra:j)^ifc^e ©ntbecfungen wichtig getDorbenen funf§el^nten unb feci^je^uten 3a^r= ^unbert§ erttjä^nt :^abe, fo tfl e8 nur gef(!(>e^en, meil in bem ^Bereic!^ allgemeiner 3lnft(^ten ber Statur e8 bem 3Kenfc^en ein ^ebnrfni§ ifl fxd) won 3eit ju S^it bem Greife fireng bogmatijtrenber moberner SWeinungen ju ent§ie^en unb ^xä) in baS freie, ))^antafierei^e ®C' biet älterer 3i:^nbungen ju üerfenfen.

SD^an f}at e8 oft eine nic^t erfreuliche Betrachtung

XV

genannt, ba^, intern rein Itttcrarifc^e @eifteö))Vübucte geimirjelt finb in bcn liefen bct ©efü^le unb ber fd)ö:|)ferif(^en (Einbilbunggfraft, attcö, n?aö mit bei* ^mlpixit, mit ©tgrünbung V)on 9Zaturer[c^einungen unb :))'^)?fi feiger ©efe^e jufammeii^ängt , in tüenigen 3<i^rje^enben , bei junel^menber (Bc^drfe bcv 3"fiYu* mente unb admäliger (Sttreittunfl be§ ^otijontö ber i8eol>acl;tung , eine anbere @ej!altung annimmt; ja ta^ , wie man ftc^ auöjnbrücfen pflegt , veraltete natur»üiffenfc^aftIi(J)e (Schriften alö unlcöbar ber 9Ser^ geffen^eit üljergeljen finb. ilöer t>on einer deuten Siebe jum Oiaturflubium unb öon ber er:^abenen SBürbe beffelben befeelt iji, fann burd; nic^tä ent= mnt^igt tverben, traö an eine funftige SSeröoIIfomm* nung beö menfc^Iid;en ®iffen8 erinnert. 93iele unb \Mi6:}ii^t %^üU biefeä Sßiffenö, in ben ©rfc^etnnngen ber J^immeBräume tuie in ben tetturifc^en SSer^dtt* niffen, :^aben bereite eine fefte, fd;tDer p erf^iit* ternbe ©runblage erlangt. 3" anberen ^^eilen Ujerben aUgemeine ©efe^e an bic ©tette ber ^articulären treten, neue Gräfte ergrünbet, für einfacl; gehaltene

XVI

(Stoffe ücrme^rt ober jergltebert tuerben. ©in Sßerfuc^, bie 92atur lebenbig unb in i^ter erhabenen @tߧe §u fc^ilbetn , tri bem tüettenartig miebetfe^renben ifißec^fel :()^^jifc^er aScränberltc^feit \}a^ ^e^arrlic^e auftuf^üten, tüirb ba:^er a\iä) tn f^dteren Briten nt^t ganj unbeaci^tet bleiben.

jpoteiiam im 'Dcoveitiber 1844-

^ a e m 0 0*

31.». i&umboifct, Äi)«mo» 1.

^ über

bie ^etf^iebenavti^feii be^ ^atuv(^enuifei^

unb eiin'

1 ^crgettagtii am 3^age bct fttöffniing bcc i^orlcfungcn in ter großen J)alU ter @lngafatfnite ja 33cvlin Dlic^rcre Sinfdjaltungtn gehören einer fjjäteven ;, 3eft nn )

äßeun ic^^cö üntciriefjme, imcf; langer Slbivefentjeit auö bem t»eutfcf)cn 93ater(anbe, in freien Üntcrfjaltungen über bie 9?atur bie aUtjemeinen p^^jtfc^en (Srfc^einungen auf unfevem ©rbförper unb baö 3wf«n^'nenu>irfen bet Ärdfte im Sßeltall ju entuncfeln, fo finbe ic^ mic^ m\ einer junefac^en S3eforgniß erfüllt. Gineötljeilö ift ber ©egenftanb, ben ic^ ju bel}anbeln ^abe, fo unermeplicf) unb bie mir t>orgefcf)riebene ^t\i fo befc(;rdnft, bap \^ fürd^ten mup, in eine enc^clopäbifc^e Oberfla^licfjfeit ju verfallen, ober, nac^ 2lUgemeinl)eit ftrebenb, burc^ apl^o? riftifc^e Äürje ju ermüben. 2lnbercntl)eilö fjat eine \mU bewegte Seben6weife mic^ trenig an öffentliche 5BortrAge gen)öt)nt; unb in ber S3cfangenf)cit meineö ®emütl)0 ivirb mir nicbt immer gelingen, mic^ mit ber S3eftimmtl)eit unb J^larl^it au^jubrüffen , n>el(f)e bie ©röpc unb bie

ahn ift t>aö didd) ber %xdl)dt', unb um lebeubig bie 2ln* fcf>auungen unb ©efü^Ie ju fd^ilbern, tveIcEje ein reinev 9?aturftnn getvd^rt, [oUte auc^ bie Siebe ftet6 fidb mit bev Sßiirbe unb ^rei^eit beilegen, n)el(f;e nur l)oI)e 5D?eifter? [c^mft i()r ju geben i?ermag.

SSev bie 9te[uUnte ber 9?aturfor[d()ung nic^t in if)rem 93erl)äftnif ju einzelnen ©tufen ber S3ilbung ober ju ben inbiöibuelten SBebürfniffen beö gefeüigen Sekne, [onbern in i^rer gropen S3ejiet)ung auf bie gefammte 9Kenfc^f)eit betracf>tet, bem bietet ftd^, alö bie er[reu(ic{;fte gvu^t biefer gor[cf>ung, ber ©ewinn bar, burc^ (Sinftd^t in ben ßnfti»"«^"* f)ang ber Grfc^einungen ben ®enup ber 9*?atur yermc^rt unb »erebelt ju fe^en^ Gine [olc^e SSereblung ift aber baö S33erf ber S3eobad[;tung , ber Sntelligenj unb ber ^dt, in ivelc^er alfe Diic^tungen ber ©eifteöfrcifte fic^ reflectiren. 2ßie feit 3iaf)rtaufenben baö 9}?enfcbengefc^leci^t ba^in gearbeitet ^at, in bem ewig nneberfe^renben üBed^fel ber 9ßeftge# jialtungen baö Setjarrli^e beö ©efe^eö aufjufinben unb fo altmälig burd^ bie 9JJacf)t ber Sntetligenj ben iveiten (Srbfrcie ju erobern, Ief)rt bie ©efd[;ic^te ben, welcher ben uralten ©tamm unfereö SBiffenö burd^ bie tiefen ©c^icbten ber 25orjeit biö ju feinen Sßurjeln ju »erfolgen weip. 2)icfe 93orjeit befragen, t)eipt bem gefjeimnipvoUen ©ange ber 3been nac(;fvüren, auf ivelc^cm baffelbe 33i(b, baö frü§ bem inneren ©inne a(ö ein ^armonifrf> georbneteö ©anje, i?o6moö, üorfc^webte, fid^ jule^t ivie baö (Srgebnip fanger, müü)ei)olI gefammelter Erfahrungen barftetlt.

Sn biefen beiben (Sporen ber Sßeitanftc^t , bem erften 6ru>a(^en be6 S3en>uftfein6 ber 93ö(fer unb bem enbnd)eiT,

glcic^iicitigen Slnbau aller S^^^eige ber (Kultur, fviegcin fi(^ jwei Slrteu beö ©cnuffeö ab. 2)eu einen erregt, in bem offenen finblid^en @inne beö 9}?enfc^en, ber ©intritt in bie freie ^atm unb bad bunfle ©efii^I beö (Sinflangö, \x>d^(x in bem ewigen Sßec^fel il^reö ftiUen S^reibenö ^errfc^t. 3)er anbere ®enu^ gef)5rt ber üoUenbeteren S3i(bung beö ®e# fc^Iec^tö unb bem 9?efler biefer Silbung auf tia$ Snbiin* buum an: er entf^jringt auö ber ßinfid^t in bie Drbnung beö SQSeltaUö unb in ba6 3wf<^»i^»wc»iviffc» t'er p^^ftfc^eu £rdfte. (So wie ber SKenfd^ ftc^ nun Drgane fc^afft, um t}k 5?atur ju befragen unb ben engen dianm feinet flüc^«; tigen 2)a[e{nö ju überfc^reiten , wie er nic^t mef)r blop beobad^tet, fonbern ©rfc^einungen unter beftimmten S3ebin* gungen ^eröorgurufen weip , Wie enbli(^ bie ^4^^i(ofopt)ie ber 5Ratur, i^rem atten bic^terifc^en ©ewanbe entzogen, ben ernften (E^arafter einer bentenben Betrachtung be^ S3eobac^teten annimmt j treten flare ßrtenntnip unb 33e* grenjung an bie ©teile bumpfer 5l^nbungen unb unüoU* ftänbiger Snbuctionen. 3)ie bogmatifc^en Stnficf^ten ber vorigen 3a^r^unbertc leben bann nur fort in ben 93or* urt^eilen be0 SSotfö unb in gewiffen 3)iöciplinen , bie, in bem Sewuptfein il)rer ©c^wäc^e, fi(^ gern in 2)unfel^cit ^üUeUi <5ie erl)alten fic^ aucf) alö ein läftigeö 6rbtl)eil in ben ©^rac^en, bie ftd^ burc^ f^mbolifirenbe £unftwörter unb geiftlofe formen J)erunftalten. ^m eine fleiue 3<i^l finniger 53i(ber ber ^^^antajte, welche,' wie öom iDufte ber Urjeit umfloffen, auf unö getommen fmb, gewinnen be? ftimmtere Umriffe unb eine erneuerte ®eftalt.

!Die 9?atur ifl für bie benfenbe ^Betrachtung 6inl)eit in ber Siel^eit, 33erbinbung beö ^Mannigfaltigen in ^orm

unti ^JiTfctJUng, Snlu'griff ber 9?oturt>inge unb 9?atuvfväfte, al6 ein lebenbigeö ®anje. !Da6 iüic^tigfte Diefultat beö tuuüflen v^^fifc^en gorfc^enö ift bafier biefeö: in ber ^annigfaltigfeit bie (Sin^eit ju erfennen, yon bem 3nbi* üibuetlen alleö ju umfaffen , tvaö bie ßntbecfungen ber le^teren 3^1^«^^^^ "»^ barbieten, bie (Sinjel^eiten pvilfenb jU [onbern unb bod; nic^t i§rcr 9J?affe ju unterliegen, ber erf)abenen Seftimniung beö 9)?en[c^en eingeben!, ben ©eift ber 9Jatur ju ergreifen, iveld^er unter ber 3)ec!e ber (Srfd^ei* nungen üer^üüt liegt. 2luf biefem 933ege reicht unfer Se# ftreben über bie enge ©renje ber ©innemvelt t)inauö, unb fann unö gelingen, bie ^Ratur begreifenb, ben rüt)en ©toff empirifcf)er Slnfc^auung gleic^fam burc^ Sbeen ju bet)errfc^en.

SBenn wir jUöorberft über bie üerfc^iebenen ©tufen beö ©enuffeö na^benfen, i»eld;en ber Sinblid ber 9?atur genjd^rt, fo ftnben ivir, ba^ bie erfte unabhängig »on ber (Sinftc^t in baö Sßirfen ber Gräfte , ja faft unabfiängig von bem eigentf)üm(id)en ^f)arafter ber ®egenb ift, bie unö umgiebt. S93o in ber ßbene, einförmig, gefeUige ^flanjen ben 53oben bebetfen unb auf grenjenlofer gerne ba6 §iuge ru^t, \x>o bee SJJeereö Söellen baö Ufer fanft bef))ü(en unt burc^ Üben unb grünenben «Seetang ifjren 2Beg bejeid^nen : überalt burc^bringt unö ta^ ©efü^l ber freien ^J^atur, ein bumpfeö 9(f)nen il)reö „S3efie§en0 nac^ inneren eungen ©efe^en". 3n folc^en Slnregungen rut)t eine ge^eimni^* üoUe Äraftj fte fmb er^eiternb unb tinbernb, ftärfen unb erfrifrf)en ben ermübeten ©cift , befänftigen oft ba6 ®emütf), UH'nn fc(;mer5(ic^ in feinen liefen crfcf;üttert ober »om unlben 2)rangc ber Seibenfc^aften beJvegt ift. 2Ba0 it)nen

ernfie^ unb feierlic^cö beitvo^nt, entfpringt aii^ fccm fafi beu^uftlofen ©efü^le ^ö()erer Drbuung unb innerer ®efe§# mä^iijfeit ber 9kturj auö bem (Sinbrucf en>{g uneberfe^* renber ©ebilbe, wo in bem Sefonberften beö Organiömuö ba6 SlUgemeine fic^ fpiegeltj auö bem Sontrafie ju>i[c^en bem fittlic^ Uncnblic^en unb ber eigenen Sefc^ränftfjeit, ber u>ir ju entfliegen ftreben. Sn jebem (Srbftricf^e , überall wo bie irec^felnben ©eftalten beö 3;i)ier# unb ^flanjen* lebenö ftc^ barbicten, auf jeber ©tufe intellectueller S3ilbung finb bem üKenfc^en biefe Sßo^It^aten getvä^rt.

(Sin anberer 9?aturgenuf, ebenfalls nur baö ®efiif)l anfprec^enb, ift ber, ii^elc^en ivir, nic^t bem bloßen (Sin* tritt in baö greie (irie ivir tief bebeutfam in unferer ^pxa^e fögcn), fonbern bem inbiyibuellen (5l)arafter einer ®egenb, gleid^fam ber ))l)t;ftügnomif((;en ©eftaltung ber Oberpc^e unfereö Planeten »erbanfen. ßinbrücfe fo(cf)er Slrt finb (ebenbiger, beftimmter unb beöljalb für befonbere ®emütl)öjuftänbe geeignet. S3alb ergreift unö bie ®xb^e ber S^Jaturmaffen im ivilben i?am^)fe ber entjirciten (Elemente ober, ein 33i(b bed Unben>eglic^ # ©tarreu , bie Debe ber unermeplicf?cn (IJraöfluren unb (5tep))en, wie in bem ge* ftaltlofen glaciblanbe ber 9?euen SQ3elt unb beö nörblic^en 2lfien0j balb feffelt unö, freunblicEieren S3ilbern t)ingegeben, ber Slnblicf ber bebauten ^lur, bie erfte Slnfiebelung beö ^rjenfc^cn, öon fc^roffen gelöfc^ic^ten umringt, am 9?anbe bed fc^äumenben ®k^bad)6, 2)enn ift nic^t fowo^l bie ©tilvfe ber Slnregung, \x>c{ä)c bie Stufen beö inbiöibuellen 9?aturgenuffeö bejeic^net , a(6 ber beftimmte itrciö t>on 3been unb ©efü^len, bie fie erjeugcn unb ivelc^en fte ^aucr i^erleiöen.

8

IDarf id^ mid; ^ier ber eigenen Grinnerung großer 9iatui[cenen überlaffen, [o gebenfe ic^ beö Dceanö, ivenn in ber SJJilbe tro^if^er ?Rd(f;te baö ^immelögeivolbe fein ^>Ianetarifc^eö, nic^t funfelnbeö ©ternenticftt über bie fanft* wogenbe SBellenflä^e ergießt ; ober ber SÖalbt^dler ber (^orbiKeren, wo mit frdftigem S^riebe t)o^e ^almenftämme baö büftere ßaubbad> burd}brecf)en unb alö (Säulengänge ^erüorragen, „ein Sßalb über bem 2ßalbe"^5 ober beö ^icö oon 2;eneriffa, ttjenn {)ori3ontaIe 993olfenfc^ic^ten ben Stfd^cn* fegel üon ber unteren (Srbfläd^e trennen, unb ^lö^ti^ bur(f> eine Deffnung, bie ber auffteigenbe Suftftrom bilbet, ber S3li(f üon bem Olanbe beö £raterö ftc^ auf bie meinbe!ränj* ten .^ügel »on £)rotaüa unb bie ^eöperibengärten ber £üfte ^inabfenft» 3»n biefen <Sceneu ift nic^t mef)r ba6 ftiUe, fd^affenbe Seben ber 9?atur, i(|r ruf)igeö S^reiben unb 2ßirfen, bie unö anf^jrec^enj ift ber inbioibuelle (5f)a* rafter ber Sanbfc^aft, ein 3wfömmenfliefen ber Umriffe öou 993ulfen, SOJeer unb j?üften im SKorgenbufte ber Snfeln; ift bie ©c^ön^eit ber ^^^flanjenformen unb i^rer ®rup# pirung. 2)enn baö Ungemeffene, ja felbft baö ©c^rerftir^e in ber Statur, ntte6 njaö unfere ^^affungöfraft überfteigt, wirb in einer romantifc^en ©egenb iur £luette beö ©enuf* fcö. 2)ie ^^antafie übt bann baö freie Spiel i^rer <B^bf pfungen an bem, ivaö öon ben ©innen nic^t »oüftänbig erreicht iverben fannj i^r Sßirfen nimmt eine anbere JRic^* tung bei jebem 2Öeci^fe{ in ber ©emüt^öftimmung beö S3eob* ac^t^rö. ©etäufc^t, glauben u>ir t^on ber Slupemvelt ju empfangen, maö unr fefbft in biefe gelegt ^aben.

2Benn nac^ langer Seefahrt, fern üon ber ^eimat^,. wir jum erften 30?ale ein U^ropenlanb betreten, erfreut \\n^,

•*'9

an f(*>roffcn gelöwänben , ter Slnblirf berfelben ©ebirgö* orten ( beö 2;f|onfd)ieferö ober beö bafaltartigen SJJanbeU fieinö), bic nur auf euro^äif^em S3oben »erliepen imb bcren SlUüerbreitung ju beioeifen fc^eint, e6 \)aU bie alte (Srbrinbe fi<i) unabfjdngig öon bem äuferen (Sinflup ber_ (ewigen Älimate gebilbetj aber biefe it)o^Ibefannte ßrbrinbe ift mit ben ©eftalten einer frembartigen glora gefc^mücft. 2)a offenbart jtc^ unö , ben S3ewof)nern ber norbifd)en 3one, üon ungeivo^nten ^flanjenformen , i?on ber itberwäl* tigenben ®röfe be6 tro^ifc^en Drganiömuö unb einer ero? tifc!^en S^iatur umgeben, bie tt)unberbar aneignenbe iJraft beö menfd^Iic^en ®emütf)e6. S93ir füllen unö fo mit aWem Drgani[d)en öenvanbt, bap, \venn anfangt auc^ f^eint, alö muffe bie f)eimifc^e i^anbfc^aft, me m\ §eim{fcf)er 33o(fö# bialeft, unö jutraulic^er, unb bur^ ben S^ieij einer eigen* tf)ümlic^en Sfiatürlic^feit unö inniger anregen a(ö iene frembe üppige ^flanjenfütte , ivir unö bo(^ balb in bem ^atmen#5Mima ber l)eipen 3<>"^ eingebürgert glauben. 2)urcf) ben gefieimnipüoUen 3ufammenf|ang aller organifc^en ®e# ftaltung (unb unbetüupt liegt in und baö ®efü^l ber 9lot^* u>enbigfeit biefeS 3«frttttmen^angö) erfc^einen unferer ^Jßijaiu tafle jene erotifd^en formen ivie erplit unb üerebelt auö benen, bie unfere i?inb^eit umgaben. <Bo leiten bunfle @efül)le unb bie SSerfettung fmnlic^er SlnfcE)auungen, nue fväter bie 2;i>dtigfeit ber combinirenben QSernunft, ju ber Grfenntnif , tt»etc6e alle S3ilbung6ftufen ber 9J?enfd^^eit burc^* bringt, baf m\ gemeinfameö, gefe^lic^eö unb barum en>igeö ^anb bie ganje Icbenbige S^Jatur umfd^linge.

(So ift ein geu^agteö Unternelimen, ben 3rtwber ber ©in* nen^üelt einer 3<:rglieberung feiner (Elemente ju unteru>erfen.

10

2)enn bev großartige (S^nrafter einer ®egerib ift öor* jüglic^ baturcf) kftimmt, baf bie einbrucf^reic^ften 9ktur# erfd;einungen gleicl)jeitig üor bie (Seele treten , baf eine güUe öon Sbeen unb ®efüf)Ien gleid^jeitig erregt toerbe. 3)ie i?raft einer foI(i)en über baö ®emüt^ errungenen .!^errfc^aft ift red^t eigentlich an bie (Sinl)eit beö Gmpfiui? benen, beö 9li(f;t* Entfalteten gefnüpft. SBitt man aber aitö ber objectiüen 93erfc^ieben^eit ber Grfc^einungen bie @tärfe beö ^^otafgefü^Iö erfldren, fo mup man fonbernb in baö 9?ei^ beftimmter 9?aturgefta(ten unb tt)ir!enber 5?räfte t)inabfteigen. 2)en mannigfaltigften unb reic^ften (Stoff für biefe Slrt ber Setrac^tungeu gen)af)rt bie lanb? fd^aftlic^e 9tatur im füblid^en 2lfien ober im S^Jeueu kontinent, ba ivo ^of)e ©ebirgömaffen \}tn 33oben beö Suftmeerö bilben unb wo biefelben öulfanifc^en 50?ac^te, iveld^e einft bie lange Slnbeömauer auö tiefen Grbfpalten emporgehoben, je^t noc^ i^r SÖerf jum (Sc^recfen ber Slnwofiner oft erfd^üttern.

9?aturgemä(be , nac^ leitenben 3»been an cinanber ge? reif)et, finb ni(f)t aUein baju beftimmt unferen ®z\\i ange* nef)m ju befc^dftigen , i^re Speisenfolge fann auc^ bie ©rabuation ber 9f?atureinbrücfe bejeic^nen, bereu attmdlig gefteigerten Sntenfitdt ivir auö ber einförmigen Seere pflanjen* lofer ßbenen U^ ju ber üppigen S3(ütf)enfüUe ber Reifen 3one gefolgt finb. 3ßenn man alö ein @pie( ber ^t)antafie ben H^ilatuö auf baö (Sc^redf^orn^, ober unfere «Subetif^e ©c^neefoppe auf ben 5lÄontblanc auft^ürmt, fo ^t mau noc^ nicf>t eine ber größten ^ö^en ber Slnbeöfctte, ben E^imborajo, bie boppette ^ö^e beö 5ietna erreicht j ivenn man auf ben (El)imbürajo ben SJigi ober ben Slt^oö t^ürmt, [o fc^affen unr unö ein S?i(b t^on bem I)öc^ften ©ipfel beö

11

inM[(f;e ©ebirije in bev ©röpe feiner coloffaleu, je^t buxd) wUt)cxl}oU( 9}?e|yun9 ivo^C beftimmteii 3)iaffen tk 2(nt»e6# fette u^eit übertrifft, fo ge^vä^rt i^r Slnblicf bo^ nic^t bie 9)JannigfaItigfeit ber @rfcl;eimingen, u>e(cl^e bie ßorbitteren von ©übamerifa cl)arafteriftreiu ^bi^c aUein beftimmt nicbt t)en Ginbrurf ber 9iatuv. 2)ie ^imaIai;a:>iJette liegt fd^on MHit auperf)alb ber ©renje tropifcf)er Älimate. i?aum yerirrt ftc^ eine ^alme ^ hi^ in bie fc^önen Xijäkv ber 93ürgcbirge üon DZepaul unb Ältmaon. Unter bem 28ften unb 34ften ©rabe ber S3reite, am 5lbi)ange beö alten *4^aro# pamifnö, entfaltet bie Degetabi(if(f)e 9?atur nic^t mel)r bie güUe baumartiger garnfräuter unb ©rafer, grüpblütl)iger Orc(}ibeen unb 23ananen # ©eivarf;fe , n^eld^e unter bm ÜÖenbefreifen biö ju ben ^oc^ebenen t)inauffteigen. Unter bem @cf)atten ber ceberartigen 2)eobu>ara? gierte unb grop^^ blättriger (Sieben bcberfen baö granitartige ©eftein curo# Väif(f)e unb norbaftatifc^e ^flanjenformen. ftnb nirf)t biefelbeu 2(rten, aber ä^nlic^e ©ebilbe: 2Bacf;f)olber, 2(lpcn* ^irfen, ©entianen, ^arnaffien unb ftacf>lic^e 9?ibeö*2frten. * 3)em J^imalai;a fehlen bie u^ecf)felnben (Srfcf)einungcn t[;ätiger ÜJulfane , \x>dd)c in ber inbifc^en Snfelivelt brof)enb m ba6 innere ^eben ber (Irbe mahnen. Sluci; fangt, ivenigftenö an feinem füblidf>en Slbl)ange , wo bie feuchtere Suft ^inbuftanö i(}ren SBaffergc^alt abfegt , ber eivige (Scfjnee mei^ fd;on in ber ^öf)e pon eilf# biö ju^olftaufenb gup an, unb fe^t fo ber (5ntu>idlung beö organifrf>en ?ebcnö eine frül)ere ©renje alö in ben Sfequinoctial * ©egenben yon (Sübamerifa, wo ber Drganißmuö faft jU^eitaufenb fe(^6t)unbert %n^ t^bljex verbreitet i% ^

12

!Die bem Slequator naf)c ©ebirgögegenb \)at einen anbeven nic^t genugfam beachteten 9Sorjug : ift ber ^f|eil ber DberfltSd^c unfreö Planeten, wo im engften S^iaume bie SWannigfaUigfeit ber ^Ratureinbrücfe ii)x ÜWarimum eireid^t. 3n ber tiefgefurd^ten Slnbeötette »on 9?eu;®ianaba unb 0uito ift bem SOJenfd^en gegeben, alte ©eftalten ber ^flanjen unb alle ©eftirne beö ^immelö gleicfjjeitig ju [c^auen. diu S3licf umfaßt ^eliconien, ^oc^gefieberte '^atmen, S3ambufen, unb über biefen formen ber 3;roi)en* u>ettf Gidbenwdiber, 9Jleö))i(u6*2lrten unb !I)üIbcn*®eu>äd^fe, wie in unfrer beutfc^en ^eimat^j ein Slicf umfaßt baö füblicf^e Äreuj, bie Söiagetfianifd^en Sßolfen unb bie lei* tenben Sterne be^ 33ären, bie um ben 9Zorb)3ol freifen. 3)ort öffnen ber (Srbe ©d^oop unb beibe ^emifp^ören beö ^immelö ben ganjen Oteic^t^um ifjrer Grf^einungen unb oerfc^iebenartigen ©ebilbej bort ftnb bie Älimate, u>ie bie burc^ fie beftimmten ^tTanjen#3'>nen fd^ic^teniveife über einanber gelagert; bort bie ©efe^e abne^menber SBdrme, bem aufmerffamen S3eobad^ter üerftänblic^ , mit ewigen 3ügen in bie getfemränbe ber 2lnbe6fette, am 2lbl)ange beö @e* birgeö, eingegraben. Um biefe SSerfammtung nic^t mit 3»been ju ermüben, bie id) üerfuc^t f)ahc^ in einem eigenen Söerfe über bie ©eogra^^ie ber ?]}flanjen bilblid^ barjuftetlen , ^ebe id} f)ier nur einige ivenige Erinnerungen auö bem „^Jaturgemdlbe ber 3;ro))engegenb " ^er»or. Sffiaö in bem ©efüljle umriploö unb buftig, n)ie Sergluft, »er* [d^miljt, fann üon ber, nac^ bem (5aufaljufammenl)ang ber (Srfd^einungen grübelnben SSernunft nur in einzelne (Elemente jerlegt, alö 5lu6brutf eineö inbiöibuellen 9?atur;= c^arafterö, begriffen Jverben. 9lber in bem unffenfcl^aftlicben

13

i?reife, tt>ie in bcn ^eiteren i^reifen ber 8anbfc^aft#!I)icfc^ tung imb Sanbfc^aft * SWalerei , geivinnt bie IDarfteUung um fo mef|r an i?Iarf)eit unb objectber Sebenbigfeit , alö baö (Sinjclne beftimmt aufgefaßt unb begrenjt ift.

«Sinb bte tro^ifd^en Sdnber einbvucföreic^cr für baö (Semiitf) burcf) güUe unb Ue))pigfeit ber S'iatur, fo fmb ftc jugleic^ auc^ (unb biefer ©eftc^tö^unft i|i ber n)i(^tigfte in bem Sbeengangc, ben td^ ^ier »erfolge) üorjug6u>eife baju geeignet , burcb einförmige Olegelmä^igfeit in ben meteorologifc^en *Proceffen be^ Suftfreifeö unb in ber periobif(i;en (Sntunrflung beö DrganiömuS, burd^ fc^arfe ©cfietbung ber ©efialten hd fenfred^ter (Sr^ebung beö S3o* benö, bem ®nfU bie gefe^mapige Drbnung ber ^immelö* räume , wie abgef^tegelt in bem (Srbeleben , ju jeigen. 3Rögen W)ir einige Slugenblidfe bei biefem 53ilbe ber Siegel? mafigfeit , bie felbft an S^^^I^^ö^'^^^ftttiffc gefnüpft ift, üertreilen !

3n ben ^eipen (Ebenen, bie fid^ wenig über bie SKeercö* fläd^e ber ©übfee ergeben, l)errfc^t bie güUe ber ^ifang* ©ewd^fe, ber (S^cabeen unb Jahnen j i^r folgen, üon ^o^en 3!^aln.ninben U^<i)aUet, baumartige garnfräuter unb, in ü^jpiger S'taturfraft , üon fü^lem 2BoIfennebeI unaufborlic^ getrdnft unb erfrifc^t, bie 6incf)onen, welcfie bie lange »er* fannte Wofilt^ätige gieberrinbe geben. 993o ber f)ol^e S3aum* wuc^ö auff>ört, blühen, gefellig an einanber gebrängt, 2lra* lien, Jlfiibaubien unb m^rtenbldttrige Slnbromeben. (Sinen purpurrot^en ©ürtel bilbet bie SUpenrofe ber 6orbitteren, bie ^arjreic^e Sefaria. 2)ann oerfc^winben allmäHg, in ber ftürmifc^en JKegion ber ^aramoö , bie böseren ©e# ftrdu(^e unb bie gropblüt^igen i?rduter. 9liöpen#tragenbe

'14

3)?ojiocoti)tebonen bebecfen einfCnim'g fcen ^oten : eine unabfeö* bare ©raöfluv , gelb leud^tenb in ber gerne j ^ier iveiben einfam baö i?ameel;©c[)af unb bie üon ben Europäern eingcfii()rten 9iinbcr. 9Bo bie nacften gelöflip^en trac^^tartigen ©efteinö fid^ aus ber Dtafenbecfe emporfieben, ba enttvicfeln ftcf>, hzi mangelnber 2)nmmerbe, nur noc^ ^flanjen nieberer Drga» nifation : bie <3c^aar ber %Uä:jii\\ , i»eld>e ber bünne, füC)Ienftoffarme Suftfreiö bürftig ernährt, ^armelien, i^e* cibeen unb ber öielfarbige ^cimftaub ber Seprarien. Snfeln frifd^ gefallenen ©fl;nee6 oer^üKen ^ier bie legten Biegungen beö $flanjen(eben6, biö, fc^arf begrenzt, bie 3<?ne be6 eiingen Gifeö beginnt. Durc^ bie u>eifen, wa^rfc^einlic^ t)o§[en, glocfenförmigen ©ipfel ftreben, bod^ meift öergebenö, bie unterirbifc^en SWac^te auöjubrecöen. 3ßo if)nen ge* lungen ift burc^ runbe, feffelformige geuerfd^Iünbe ober lang* gebe^nte ©palten mit bem Suftfreife in bleibenben 3Serfef)r ju treten, ba ftcpen rte,*faft nie 8al^en, aber J?o^(enfaure, @(^it)efel§9brate unb ^ei^e 3ßafferbampfe CiWi,

@in fo er^abeneö <5c^au[))iel fonnte M ben S3eu>o^* nern ber 3^ropentt)elt, in bem erften Stnbrange ro^er 9?atur>- gefüf)(e, nur S3emunberung unb bumpfeö (Srftaunen erregen. 2)er innere 3ufamment)ang grofer, periobi[cf> ivieberfe^renber (Srfc^einungen , bie einfachen ©efe^e, nacb benen biefe (Sr- fd^einungen ftd^ jonennjeife gruppiren, bieten ficfj bort aüer* bingö bem SÄenfd^en in größerer ^Iarl)eit barj aber bei ben Urfad^en, tt)elct)e in »ielen 2:^eilen biefeö glücflicben (Srbfirid^ei bem lücaien (Sntfte^en {)ol)er ©eftttung entgegentreten, fmb bie 93ort[)ei(e eiueö leichteren ßrfennenö jener ©efe^e (fo ix"*eit ge* fc^id^tlidbe ^unbe rei(^t) unbenugt geblieben, ©rünblid^e Un* terfucftungen ber neueften S^it l)aben me^r a(6 ju>eifel6aft

u.

15

gemacht, ba^ bcr eigentliche Urft^ inbifcfjer Kultur, einer Der ^errlic^ften S5lüt^en be6 ÜKenfc^engefc^Iec^tö , beren füböftlic^fte SSerbreitung SBil^elm t>. ^umbolbt in feinem gropen aßerfe " „über bie i?an)i* Sprache" enüvicfelt i)at, innerhalb ber Sßenbefreife geu>efen fei. Slir^ana SSaebjd, ba6 alte 3enblanb, lag im S^orbn^eften beö oberen Snbuöj unb nac^ bem religiöfen ß^viefpalt, bem Slbfatl ber Sranier üom braf)manifc^en Snftitute unb i^rer Sirennung üon ben Snbern ^at bei biefen bie urfprünglic^ gemeinfc^aftlic^e ©pra(^e i^re eigent^ümlic^e ©eftaltung, n>ie ba6 bürgere lic^e SBefen feine Sluöbilbung im ÜÄagobf)a^ ober 50?ab^i?a -Defa, jn)ifc^en ber Keinen 93Sinbf)^a*^ette unb bem ^ima* la^a, erlangt,

3;iefere ßinftc^t in baö SBirfcn ber p^^ftfc^en Gräfte, l|at fic^ (troö ber ^inberniffe, welche, unter ^ö^eren 33reiten, öcr^vicfeltc örtliche Störungen in ben 9?aturproceffen beö 2)unft!reife6 ober in ber flimatifc^eu SSerbreitung organifcfjer ©ebilbe bem 2luffinben allgemeiner ©efe^e entgegenftellen) boci^ nur, tt)enn gleicfi fpät, bei ben SSolBftämmen ge? funben , n^eld^e bie gemäßigte ^cm unferer ^emifpf)äre bewotinen. 93on bal)er ift biefe Ginftc^t in bie Xxcpdu region unb in bie i^r naljen Sänber burd^ 93ölferjüge unb frembe Slnftebler gebracht n)orben: eine 93erpflanjung u>iffen* fc^aftlid^er (Sultur, bie auf ba6 intellectuelle Seben unb ben inbuftriellen SQBot)lfianb ber Kolonien, wie ber SJiutter* fiaaten, gleicf> ivo^lt^ätig eingett)irft i)at 2Bir berühren ^ier ben ^unft, n)o, in bem (Sontact mit ber ©innenn'«clt, ju ben Slnregungen beö ©emüt^ed fid) nod^ ein anberer ®cnu^ gefeilt , ein 9?aturgenuf , ber auö Sbeen ent* f^jringt : ba wo in bem i?ampf ber fireitenben Elemente

16

bae Orbnungömäpige, ©efe^tic^e nic^t bfof gea^tibet, fon* bern »ernunftmä^ig evfannt wirb, wo ber SWenfd^, wie ber unfterblid^e 2)id^ter9 fagt:

„fud^t ben ru^enben <Pol in bet (2rfcf)einu«de« gluckt".

Um biefen SfJaturgenup , ber auö Sbeen entfpringt, U^ ju [einem erften £eime ju üerfofgen, bebarf nur cineö flüchtigen 33Ii(tö auf bie (Sntwicfelungögef^ic^te ber ^$I)iIofo))f|ie ber 9?atur ober ber alten Se^re üom ÄoSmoö.

(Sin bumvfeö, [(^auerüoUeö ©efü^l »on ber Ginfieit ber S^taturgewaften, üon bem ge^eimniföoUen 33anbe, weldbeö ba6 Sinnliche unb Ueberfinnlid^e »erfnüpft, ift allerbingö (unb meine eigenen 9ieifen ^aben beftätigt) felbft wilben QSüIfern eigen. 2){e SBelt, bie ftd) bem SÄenfc^en burc^ bie 6inne offenbart , fc^miljt , if)m felbft faft unbewuft, jufammen mit ber 2Belt, welche er, inneren Slnflängen folgenb , alö ein gro^eö SSunbertanb , in feinem SBufen auf* baut. 2)iefe aber ift nid^t ber reine Slbglanj üon jener; benn fo wenig auc^ noc!^ baö SIeufere öon bem inneren ficj^ loöjureifen üermag, fo wirft boc^ fd^on unauf^altfam, Ui ben ro^eften ^blUxn, bie fc^affenbe ^^antafie unb bie f^mboliftrenbe 2ll)nbung beö S3ebeutfamen in ben (Srfd^ei* nungen. 2ßa0 hd einzelnen me^r begabten Snbiöibuen fici^ alö 9iubiment einer 9'?atur^)l)i(ofopl)ie , gleicf)fam atö eine SSernunftanfcl^auung barftellt, ift Ui ganjen (Stämmen baö ^robuct inftinctiöer (Sm))fänglic^fcit. 5luf biefem SBege, in ber S^iefe unb Sebenbigfeit bumpfer ©efü^le, liegt ju? gleirf> ber erfte 2(ntrieb jum ß^ultuö , bie Heiligung ber erfjaltenben , wie ber jerftörenben ^fJaturfräfte. Sßenn nun ber 3Kenf(^, inbem er bie »erfc^iebenen (Sntwicflungöfiufen feiner 33Ubung burc^lduft, minber an ben S3oben gefeffelt,

17 *

fic^ attmdHg ju geifliger ^xeif^dt ergebt, genügt i^m nic^t me^r ein bunfleö ©efü^l, bie ftitte Sl^nbung üon ber (Sin* f>eit aller 9?aturgett)alten. 3)a6 jergliebernbe unb orbnenbe 2)enf»ermögen tritt in feine 9ie(f)te einj unb \mc bie S3i(# bung beö SÄenfc^engefc^lec^tö, fo u^dc^ft gleic{)mdpig mit i^r, bei bem Slnbticf ber Sebenöfülle, tt)el(^e burd^ bie ganje ©töopfung fliept, ber nnauf^altfame Xxich, tiefer in ben urfac^lic^en ß^fanimen^ang ber Grfdfjeinungen einzubringen.

©d^u^er ift eö, einem folc^en S^riebe fd^nelle unb bodb flrf)ere 33efriebigung ju gen)dt|ren. Sluö unioollftdnbigen 53eobac^tungen unb nod^ unoollftanbigeren Snbuctionen entfielen irrige 2lnfid^ten öon bem SBefen ber 5Raturfrdfte, Slnftc^ten, t)it, burc^ bebeutfame (SpradE> formen gleic()fam öerförpert unb erftarrt, fic^, ivie ein ©emeingut ber ^^t)an? tafle, bur^ alle (Elaffen einer ^Ration oerbreiten. ^Reben ber iviffenfc^aftlid^en ^l)9ftf hiltet ftc^ bann eine anbere, ein (5i;ftem ungeprüfter, jum Xf^di gänjlii^ mifüerftanbener (Srfa^rungö * JJenntniffe. SQSenige @injell)eiten umfaffenb, ift bicfe 2lrt ber dmpirif um fo anmapenber, alö fte feine ber 3;i)atfad^en fennt, üon benen fte erfc^üttert ivirb. ®ie ifi in ficfi abgefd^loffen , unüeränberlid^ in il)ren Slriomen, anmapenb wie alleö 33efc^rdnfte ; n)d^renb bie tviffenfc^afti^ lid^e 5Raturfunbe, unterfucl^enb unb barum jvveifelnb, baö feft ßrgrünbete üon bem blop 2öal)rf(f;e{n(ic^en trennt, unb fic^ tdglidl) burcf) (Sriveiterung unb ^Berichtigung i^rer Slnfic^ten üerooUfommnet.

@inc folc^e ro^e Slnl)äufung p\)i)[t\<i)ex 2)ogmen, wclci^e ein Sa^r^unbert bem anbern überliefert unb aufbringt, ivirb aber nic^t blop fc^äblic!^, u>eil fie cinjelne 3rrtl)ü# mer nä^rt , n>eil fte ^artnArfig wie ba0 3«J"ani^ fc^lec^t

31. ü. Jfumbolbt, Äclmo«. I. ^

t8

bcobäcf)teter 3;^atfacf)en iftj nein, fte f)mbext «uc^ jete gro^# artige 33etraci^tung beö SQ3eItbau6. Statt ben mittleren 3uftant) ju erforfc^en, um njetd^en, bei ber fdEjeinbaren Ungebunbenf)eit ber ^Ratur , alle ^i)änomene innert)alb enger ©renjen oöcitliren, erfennt fie nur bie 2lu6naf)men i)on ben ©efe^euj fte fu^t anbere Sßunber in ben (Srfc^einungen unb formen, alö bie ber geregelten unb fortfc^reitenben @ntit)icfelung. Smmer ift fie geneigt, bie ^üU ber Statur* begeben^eiten jerriffen ju ivä^nen, in ber ©egenu^art bie 2lnaIogie mit ber SSergangenfieit ju »erfennen, unb [)5ie(enb, balb in ben fernen ^immelöräumen , balb im Innern beö (Srbforperö , bie Urfac^ jener erbicijteten (Störungen ber Sßeitorbnung aufjufinben. Sie fübrt ah üon ben Slnftcbten ber t>ergleic{>enben(Srbfunbe, bie, ivie 6arl Siitter'ö gropeö unb geiftreicf)e?< 993erf beiviefen f)at, nur bann ®rünblicf># feit erlangt, wenn bie ganje äJtaffe üon ^i^atfad^en, bie unter »erfd^iebenen ^immeI6ftricf)en gefammeit it^orben fmb, mit (Sinem 33Iidfe umfaft, bem combinirenben 93erftanbe ju ©ebote \U\)U

60 ift ein befonberer ^wcd biefer Unterhaltungen über bie S^iatur, einen 2;t)eil ber Srrt^ümer, bie auö ro^er unb unöoUftdnbiger @m))irie entfprungen fmb unb üorjug^;^ weife in ben ^öf)eren 93oIf6daffen (oft neben einer auöge* jei(^neten litterarifc^en S3i(bung) fortleben, ju bericf)tigen unb fo ben ©enu^ ber 9*latur burc^ tiefere ^infic^t in i^r innerem SBefen ju oermefiren. 2)aö S3ebürfni^ eineö folc^en »erebelten ©enuffee^ wirb allgemein gefül)ltj benn ein eigc# ner ßl^arafter unfereö ßeitalterö fprid^t fi(^ in bem S3e# ftreben aller gebilbeten Stänbe auö , baö Seben burc^ einen größeren Dteid^t^um »on Sbeen ju t)erfc^önern. 2)er

19

e^rcnooUe 8{nt^eil, welcher meinen SSorträgen in jn>ei i^bxf [dien biefer ^auptftabt gefc^enft nnrb, jeugt für bie ?e# benbigfeit eineö [old^en S3eftreben0.

Sd) fann ba^ev ber S3eforgnip nic^t 9iaum geben, ju welcher Sefd^rdnfung ober eine geiriffe fentimentale Xxüh^ ^eit bed ®emütf)ö ju leiten fc^einen , ju ber SSeforgnif , t>a^, bei jebem gorfc^en in baö innere SÖefen ber Gräfte, bie 9?atur öon if)rem ß^i^^^'^/ ö"^" ^'^"1 ?lidic beö @et)eim* nipooUen unb ($rf)abenen üerlieve. Slüerbingö wirfen ihafte, im eigentlichen 6inne beö SBorte, nur bann ma* gifc^, tt)i< im 2)unfel einer ge^eimniföoüen 9)?ac{)t, icenn i^r Sßirfen auferfjalb beö Qöi^hiek^ allgemein ernannter S'iaturbebingungen liegt. 2)er Seobac^ter , ber burc^ ein ^e* liometer ober einen v^^i^in^itifctien 2)o^)pelfpatl) '" ben !Dur^« raejfet ber *4^laneten beftimmt, 3a{|re lang bie ÜJleribian* ^ö^c beffelben ®terne6 mift , jivifc^en bic^tgebrängten ^^ebel^ecfen teleöcopifd^e Kometen erfennt, fü^It i^^^ «^ ift ein ®lücf für ben fiebern (Srfolg biefer Slrbeit) feine *4^l)antafie nic^t mel)r angeregt, aU ber befc^reibenbe 33o# tanifer, fo lange er bie i?elcf)einfdf)nitte unb bie <Btanbf fdbcn einer 33tume jd^tt, unb in ber 6tructur eineö Saub* moofed bie einfachen ober bop^jelten, bie freien ober ring* förmig yerwac^fenen ^a^ne ber (Saamenfapfel uuterfuc^t; aber baö aJJeffen unb Sluffinben numerifc^er SSer^dltniffe, bie forgfdltigfte Beobachtung bed (Sinjelnen UxeiUt ju ber lyö^eren Äenntnip beö 9?aturga^jen unb ber SSeltgefe^c vor. 3)em ^Ij^fifer, trelcl^er (n.>ie Zt)oma€ §)oung, 5lrago unb greönel) bie iingleicf> langen ©tröme ber burc^ 3nter# ferenj firf) i)ernicl;tenben ober üerftdrfenben ?ic^tn>ellen mi^t; bem 9lftronomen , ber mittelft ber raumburcbbringenben

ao

Äraft t>er gernrofire nac!^ ben SO'Jonben beö Uianu6 am 5uperften 9tant>e unfereö ©onnenf^ftemö forfc^t, ober (wie ^erfd^el, ©outf) unb ©truüe) aufglimmenbe Sic^t^unfte in farbige 2)o^3^eIfterne jerlegtj bem eingeit)eif)ten S3{icf beö S3otanifer6, njeld^er bie (S^ara^artig freifenbe S3en)egung ber ©aftfügetcfjen in faft allen öegetabilifc^en 3^Ken, bie (Sin:» ^eit ber ©eftaltung, baö ift bie 3Serfettung ber ?^ormen in ©efd^lec^tern unb natürlichen gamilien, erfenntj ge* währen bie ^immelöräume , n^ie bie b(ütf)enreirf)e ^flanjen* berfe ber (Srbe, gewi^ einen großartigem Slnblicf, al6 bem S3eoba^ter, beffen S^Jaturftnu noc^ nid^t burc^ bie (Sinfic^t in ben 3uf«»"n^^nf)ang ber ßrfc^einungen gefc^drft ift. Sßir fönnen ba^er bem geiftreic^en 23urfe nic^t beipflichten, wenn er behauptet, t)a^ „auö ber Umviffen^eit »on ben T)ingen ber ^Ratur allein bie ^ewunberung unb baö ®e# fü^l beö ßrl)abenen entfiele."

2Bäl)renb bie gemeine ©inntid^feit bie leuct>tenben ®e# ftirne an ein fri;ftal(eneö ^immelögewijlbe £)eftet, erweitert ber Slftronom bie räumlid^e ^^erne; er begrenjt unfere SSeU tengru^)pe, nur um jenfeitö anbere unb anbere ungejäl}lte ®ru))pen (eine aufglimmenbe 3n[elflur) ju jeigen. 2)aö ©efü^l beö (Sr^abnen , in fo fern auö ber einfachen SfJaturanfc^auung ber Sluöbe^nung ju entfpringen fclbeint, ift ber feierlici^en Stimmung beö ©emüt^ö üerwonbt, bie bem 2(u6bru(f beö Unenblid^en unb freien in ben ©paaren ibeetler 'Buhiati'oitat , in bem 35ereic^ beö ©eiftigen ange# ^Ort, 2(uf biefer SSerwanbtfc^aft , biefer S3ejüglicE>feit ber finnlic^en (Sinbrücfe beruht ber ßauhtx beö Unbegrenj* ten, fei auf bem Ocean unb im ;8uftmeere, wo biefeö eine ifolirte S3ergfvi$e umgiebt , fei im Sßeltraume,

21

in ben bie Üf^ebet^nuflöfenbe i^raft großer gernro^re unfcre (Sinbilbutttjöfraft tief unb a^mmgövoll öerfenft.

(Sinfeitiije Se^anblung ber pl^^ftfalifd^en Sßijfenfc^aften, enblofeö 2(nf)dufen ro^er SJ^atenalien fonnten freilid^ ju bem, nun faft oerjiä^rten 9Sorurtf>ei(e beitragen, alö mü^te not^ivenbig n>iffenfc^a[tli(f}e ©rfenntnip baö ©efü^I cxUU ten, tk fd)affenbe Silbfraft ber ^^antafie evtöbten unb fo ben 9Zaturgenuf ftören. S33er in ber beivegten ^cit, in ber imx leben, nod^ biefeö SSorurt^eit nA^rt, ber »erfennt, bei bem aUgemeinen gortfc^reiten menfd^Iic^er Silbung, bie greuben einer ^o^eren SinteUigenj , einer ©eifteöricf);; tung, Welche 9J?annigfaItigfeit in (Sin^eit auf(öft unb öor# jugöiweife ha bem Slllgemeinen unb ^öf)eren üerweilt. Um bieö ^o^ere ju geniepen, muffen in bem müf)fam burd^* forfdbten ?^elbe fpecieUer 9?aturformen unb S^^aturerfd^einun* gen bie (Sinje(f)eiten jurücfgebrangt unb t»on bem felbft, ber if)re 3ßic(;tigfeit erfannt ()at unb ben fie jU größeren Slnfid^ten geleitet, forgfditig üert)üUt iüerben.

3u ben Seforgniffen über ben 93erluft eineö freien 9Zaturgenuffeö unter bem (Sinflup ben!enber SSetrac^tung ober miffenfc^aftlic^er (Srfenntnif gefetlen ftc^ auc^ bie, welche auö bem , nic^t Sitten erreid)baren SO?aafe biefer ßrfenntnip ober bem Umfange bcrfelben gefc^öpft ^verben. 3n bem n)unberi)oUen ®en)ebe beö Drganiömuö, in bem ewigen ^ireiben unb SÖBirfen ber lebenbigen Gräfte fü^rt allerbingö j[ebe6 tiefere gorfc^en an ben (Singang neuer gabi^rint^e. Slber gerabe biefe 9Jtannigfa(tigfeit unbetre^ tener , t^ietoerfc^htngener S93ege erregt auf aüen ©tufen beö SSiffene freubigeö ©rftaunen. Sebeö 9kturgefeö, baö ftc^ bem S5eobac^ter offenbart, laßt auf ein ^b^ereß, noc^

«nerfamitee [c^Iiepenj fcenn bie 9?atuv ift, unc (5avu6 " treflic^ fajjt, unb tt)ie baö Sßovt felbft bem Stomer unb bem ©riedben anbeutete, „baö eivig DKac^fenbe, civtg im Silben unb Entfalten S3egriffene ". !Der Äveiö ber organifc^en 3^Dpen eriveitert fid^, je mefjr bie (Srbräume auf Sanb? unb ©eereifen burcf)[u(f>t , bie lebenbigen Organismen mit ben abgeftorbenen üerglic^en, bie SJJifroöfope i^eruoüfommnet unb verbreitet njerben. 3>n ber SÄannigfoItigfeit unb im periobifc^en SSec^fel ber :8eben6gebilbe erneuert |icf) unab* Idffig baö Urge^eimnif aller ©eftaltung, icf) foUte fagen, baö öon ®etl)e [o glürflic^ bel)anbelte Problem ber Wtcta^ morpf)ofe , eine Söfung , tie bem 33ebürfni^ na^ einem ibealen 3w^wcffül)ren ber formen auf gennffe ®runbti;pen entfpric^t. SDtit ivac^fenber 6inficl)t t»ermel)rt ftc^ ba6 @e* fitl)l üon ber Unermeflid^f eit beö S^aturlebenöj man erfennt, ba§ auf ber gefte, in ber ^uftl)ülle, n?eld^e bie gefte um# giebt, in ben liefen beö JDceanö , ivie in ben S^iefen beö ^immel6 , bem fü^nen n>iffcnfc^aftlicf)en (Eroberer 12, oucf> nac^ Sfa^rtaufenben , nicl)t „ber SBeltraum fehlen wirb ".

2lUgemeine Slnfic^ten be6 ©efc^affenen (fei ber ^Oiaterie , ju fernen ^immelöförpern geballt , fei ber unö nal)en tellurifc^en (Srfc^einungen) finb nidl;t allein anjiet)enber unb er^ebenber , atö bie fpeciellen 6tubien, ipelc^e abgefonberte Xi)dk be6 ^RaturunffenS umfaffenj fte empfehlen fid) au^ üorjug6tt)eife benen, bie ivenig Wu^t auf S3efd^äftigungen biefer 2lrt öern>enben fönnen. !X)ie naturbef^reibenben 3)iSciplinen finb meift nur für gewiffe Sagen geeignet j fte geivd^ren nid^t biefelbe greube ju jeber 3af)röjeit, in iebem Sanbe, tat> mi betüot>nen.

23

2)er unmittelbaren Slnfd^auung bn 9kturf6r)3ev , bie fte er^eifdjen, muffen mir in unferer nort)Iict;en ^om oft lange entbef)renj unb ift unfer Sntereffe auf eine beftimmtc (Slaffe öon ©egenftdnben befc^ränft, fo gett>5§ren unö felbft bie trefflidl)ften S3erici^te reifenber 9?aturforf(f)er feinen ©enuf, ivenn barin gerabe folcfee ©egenftdnbe unberührt bleiben, auf welche unfere ©tubien gerichtet fmb.

S33ie bie SSeltgefd^ic^te, \V)0 if)x gelingt, ben tvafiren urfac^lic^en 3it[fli"'ttenf)ang ber Gegebenheiten bar* jufteUen, »iele 9iätf|fel in ben ©d^icffalen ber SSblfer unb il)rem inteUectuelten, balb gef)emmten, balb befc^leunigten gortfc^reiten löfetj fo tt>ürbe auc^ eine p^^fifd^e 9Belt# befd^reibung, geiftreic^ unb mit grünblic^er ^enntnif beö bereite (Sntbecften aufgefaßt, einen Xf)dl ber Sßiber? fprüc^e t)eben, tt)elcf)e bie ftreitenben S^Jaturfrafte in if)rer jufammengefe^ten SBirfung bem erften 2[nfcf)auen barbieten, ©enerelle 2lnfic^ten erf)bt)cn ben Segriff oon ber SBürbe unb ber Oröfie ber Statur j fte ivirfen läuternb unb beruJ)igenb auf ben ©eift, weil fte gteicfjfam ben 3^ißfvatt ber (Elemente burc^ Sluffinbung öon Oefe^en ju fd^lic^ten ftreben, üon ©er fe$en, bie in bem jarten ©e^vebe irbifc^er Stoffe, nne in bem Ötrc^ipel bic^tgebrängter 9?ebelflecfe unb in ber fc^auberl)aften ßcerc tt)eltenarmer Sßiiften ivalten. ©enereUe Stnftc^ten ge# tt)ö^nen unö, jeben Drganiömu6 atö Xi)äl beö ©anjen ju betrauten, in ber *^flanje unb